+81-43-400-2817

Niigata-Stadt ist das Zentrum der Präfektur Niigata, welche sich auf der westlichen Seite des Landes befindet, der Japan-See zugewandt.

Zur Zeit hält sich die Bevölkerung bei ca. 800.000, von denen 70% in verschiedenen Dienstleistungsindustrien, Immobilien, Einzel- sowie Großhandel, usw. tätig sind.

Niigata besitzt eine Anzahl guter, staatlicher Universitäten wie die Joetsu-Universität für Bildung, die Technische Nagaoka-Universität, und die Niigata-Universität. Weiterhin gibt es öffentliche Universitäten wie das Nagaoka-Institut für Design, die Universität der Präfektur Niigata, und die Niigata-Krankenpflegeschule.

Niigata-Stadt hat ihre eigenen Symbole: als Symbolbaum die Trauerweide, als Symbolvogel der Schwan, und als Symbolblume die Tulpe.

Die Geschichte Niigatas beginnt 18.000 Jahre v. Chr., als sich die ersten Menschen auf den Niitsu-Hügeln niederließen. Dann, ungefähr 4.000 v. Chr., weiter bis zu den Sanddünen. Heutzutage ist die Stadt bekannt für seine Schreine, Parkanlagen, einem Aquarium, viel Wasser, Fischereien, sowie ihre landwirtschaftlichen Produkte.

Das Wetter in Niigata ist mild, mit einem warmen und sonnigen Klima im Sommer und viel Schnee im Winter. Niigata ist deshalb auch berühmt für seine Wintersportaktivitäten wie Snowboarden und Skifahren. Angeln ist im Sommer beliebt.

Nach Shanghai und Harbin in China, Seoul in Korea, Taipei in Taiwan, Vladivostok und Habarovsk in Russland kann man von Niigata aus bequem mit Direktflügen fliegen.

Niigata ist von Tokio aus schnell in weniger als 2 Stunden mit dem Shinkansen-Superexpresszug, oder auch mit regulärer Bahn sowie mit dem Langstreckenbus zu erreichen. Mit dem Auto sind es ungefähr 4 Stunden. In der Stadt nehmen Sie entweder den Nahverkehrszug, den Bus oder ein Taxi. Mit den umliegenden Inseln bleibt man bequem mit der Fähre in Verbindung. Weitere Destinationen in- und außerhalb des Landes erreicht man mit dem Flugzeug.

Eine kleine Gemeinde von ca. 5.000 Ausländern wohnt permanent in Niigata-Stadt.

Sollten Sie sich für traditionelles Kunstgewerbe aus Niigata interessieren, empfiehlt es sich, die Herstellung von Kimonos, Möbel (z.B. Altäre für Tempel oder Schreine), Messer, sowie Kochtöpfe aus Stahl zu besichtigen. Niigatas traditionelles Sommerfest, bei dem Sie den Niitsu-Matsuzaka-Nagashi-Tanz miterleben können, ist nicht zu versäumen.

 

Für weitere Informationen über Niigata besuchen Sie bitte die offizielle Webseite der Stadt:

http://www.city.niigata.lg.jp/multilingual/e_index/index.html